Schröpfanleitung

Schröpfanleitung

 

Anwendungsbeispiele :

schroepfen_nacken
Vielzahl von Fehlregulationen im gesamten  Organbereich, nicht mit stehenden Gläsern schröpfen.  *

 

schroepfen_schulterdreieck
Das Schulterdreieck ist die wohl wichtigste Zone. Von hier lassen sich viele entzündliche bzw. schmerzliche Stellen vom Kopf über Rachenraum bis zu Blockaden der Wirbelgelenke und des Schulterarmsyndroms, um nur einige zu nennen, behandeln. *

 

schroepfen_schultergelenk
Wie bei den anderen Gelenken können auch beim Schultergelenk mehrere kleine bis mittlere Schröpfgläser aufgesetzt und hin und her bewegt werden. *

 

schroepfen_galle_leber
Hier angesetzte Schröpfgläser begünstigen den Gallenabfluss . Die Entgiftungstätigkeit des Organismus steigt. *

 

schroepfen_ruecken
Beim oberen und mittleren Rückenbereich erzielt man mit der normalen sowie mit der beweglichen Schröpfkopfmassage die gleiche Wirkung. *









Bewegliche Schröpfkopfmassage *

 

schroepfen_brustwirbelsaeule_lendenwirbelsaeule












Normale Schröpkopfmassage *

 

schroepfen_nieren
Durch das Schröpfen der Darmzone wird die Durchblutung im ganzen Bauchraum gesteigert. *

 

schroepfen_darm
Die Durchblutung der Nieren wird erhöht und die Entgiftung des Körpers wird gesteigert. *

 

schroepfen_kreuzbeinbereich
In der Kreuzbeingegend schröpft man vorwiegend trocken bei allgemeine Blutlehre und ausbleiben der Regelblutung, um nur einige zu nennen. *

 

schroepfen_thorax



Bei der Trockenschröpfung im oberen Brustbereich, wird die Schleimhautentzündung der Luftröhre und der großen Bronchien behandelt. *

 

schroepfen_ellebogen

Hier schröpft man beim so genanten Tennisarm und an schmerzlichen Stellen oder oder Verhärtungen. *

 

schroepfen_kniegelenk-vorne


Hier schröpft man an schmerzlichen Stellen oder oder Verhärtungen. *

 

schroepfen_oberschenkel


Hier findet vor allen die Schröpfkopf Massage, zur Steigerung der Durchblutung, Anwendung. *

 

* : Bitte beachten Sie dass alle oben genannten Anwendungsbeispiele nur Anwendungsbeispiele sind, und eine Behandlung nur mit Rücksprache bzw. Verordnung des Arztes erfolgen darf.